Social Media und Healthcare – Agentur 4iMEDIA

Social Media Agentur Healthcare 4iMEDIA – Was tun wir?

social media agentur healthcareVerstärken Sie Ihre Marke im Gesundheitswesen mit fachkundiger Kommunikation von einer der führenden Agenturen für Social Media Marketing im Gesundheitswesen. Da die Zahl der weltweiten Social-Media-Nutzer-Nutzer bis 2020 voraussichtlich 2,95 Milliarden erreichen wird – etwa ein Drittel der Gesamtbevölkerung der Erde – ist die Einbeziehung von Social Media in Ihre Healthcare-Marketingstrategie von entscheidender Bedeutung. Plattformen wie Facebook, Twitter und Instagram verändern die Art und Weise, wie Gesundheitsdienstleister mit ihren Dienstleistungsnutzern kommunizieren und sind somit unverzichtbarer Teil Ihres Healthcare-Marketings.

Unsere Dienstleistungen und Beratung rund um Social Media im Healthcaremarketing bieten wir in der gesamten DACH-Region an: Berlin ● Essen ● Bremen ● Sachsen ● Hamburg ● München ● Dresden ● Chemnitz ● Erfurt ● Hannover ● Wien ● Nürnberg ● Stuttgart ● Düsseldorf ● Dortmund ● Bayern ● Köln ● Frankfurt ● Hessen ● Leipzig. Fragen Sie uns an!

Erfahren Sie wichtige Gründe, Social Media in Ihre Healthcare Marketing Strategie zu integrieren

Social Media kann Ihnen helfen …

... beim Aufbau Ihrer Marke (Brandbuilding)
Stärken Sie das Markenimage und wecken Sie das Interesse Ihres Zielmarktes, indem Sie ansprechende Inhalte veröffentlichen.
... bei der Werbung für Veranstaltungen:
Schaffen Sie ein Bewusstsein für Ihre Veranstaltungen und erhöhen Sie die Anzahl der Anmeldungen.
... beim Aufbau einer Community:
Förderung einer Gemeinschaft loyaler Markenverfechter durch Bereitstellung eines Raums, der die Interaktion mit den Kunden erleichtert.
... bei der Lead-Generierung:
Berühren Sie jede einzelne Etappe der Patientenreise, um die Website-Konversionen zu fördern und den Umsatz zu steigern.
... beim Recruiting von Fachpersonal:
Nutzen Sie spezialisierte Zielgruppen, um demographische Nischen und Fähigkeiten zu erreichen und Ihr Team zu vergrößern.

Bei all diesen Schritten kann Ihnen die Social Media Agentur im Healthcare 4iMEDIA helfen.

Ist Social Media in der Healthcare-Branche wirklich sinnvoll?

Mehr als 40 Prozent der Verbraucher geben an, dass Informationen, die über soziale Medien gefunden werden, die Art und Weise beeinflussen, wie sie mit ihrer Gesundheit umgehen.

Content-Marketing für Gesundheitsdienste war noch nie so wichtig wie heute. Die Unfall- und Notfallabteilungen im ganzen Land sind einem unübertroffenen Druck ausgesetzt, und das schon seit einiger Zeit. Um diesen Druck zu mindern, sind verschiedene Dienste außerhalb der Öffnungszeiten verfügbar geworden, die eine Alternative zu Notaufnahme- und Hausarztterminen bieten. Nur müssen diese nun auch an die Nutzer kommuniziert werden. Die Zahl der Besucher auf Gesundheitsportalen steigt stetig – weil mehr und mehr Menschen online nach Gesundheitsinformationen suchen.

Aber werden diese Informationen auch in einer Art und Weise zur Verfügung gestellt, die die Menschen dazu bringt, sich zu einzubringen, sich zu erinnern und zu teilen? Social Media sind die perfekte Plattform, um neue Botschaften im Gesundheitswesen zu verbreiten und dort zu bleiben. Und das sind gute Gründe dafür:

Weniger ist Mehr

social media agentur healthcareDas Micro-Blogging und die Schnelllebigkeit der sozialen Medien bedeutet, dass Sie in der Lage sind, kleine sachliche Informationenshäppchen häufiger und unauffällig an Ihr Publikum zu übermitteln. Dies macht es zu einer ausgezeichneten Kommunikationsplattform für die Vermittlung von Fakten und Informationen, über die Ihre Zuhörer vielleicht keinen langen Artikel lesen wollen, aber dennoch eine kurze Info dazu interessant finden. Die Kürze der Informationen hat den Vorteil, dass sich mehr Menschen häufiger mit Ihren Inhalten beschäftigen.

Sharing is Caring

Die 18- bis 24-Jährigen nutzen Social Media für gesundheitsbezogene Diskussionen mehr als doppelt so häufig wie die 45- bis 54-Jährigen.

Jeder interessiert sich (in Teilen) für Gesundheitsinformationen und Gesundheitsdienste, weil wir alle sie brauchen. Das gibt den Gesundheitsmarketern sofort einen Trumpf in die Hand. Alles, was uns alle betrifft, bedeutet, dass wir dieses Wissen teilen wollen. Social Media bietet den Menschen die Möglichkeit, wichtige Informationen mit einem Mausklick mit anderen zu teilen – schnell, einfach, kostenlos und vor allem effektiv. Ihr soziales Publikum beginnt, die Arbeit für Sie zu erledigen – Sie erreichen Freunde und Anhänger, erweitern Ihre Reichweite und vergrößern Ihr Publikum.

Bildung durch Beteiligung

Eines der besten Dinge an den sozialen Medien ist die Art und Weise, wie sie Interaktionen mit den Nutzern ermöglicht – schnell und einfach. Dies ist eine ausgezeichnete Ressource, die man sich zunutze machen kann, da sie die nötige Sicherheit und Verstärkung bietet, um Schlüsselbotschaften über neue Dienstleistungen zu vermitteln. In einem öffentlichen Forum können Sie Fragen beantworten, Aktualisierungen vornehmen und falsche Informationen korrigieren und so Ängste und Unsicherheiten abbauen.

Visuelle Kommunikation

Soziale Medien unterstützen heute mehr visuelle und interaktive Inhalte als je zuvor. Von auffälligen Text-Botschaften bis hin zu Videoclips – Social Media ist eine gute Plattform für den Start einer Gesundheitskampagne. Studien zufolge, erhalten visuelle Inhalte in sozialen Medien deutlich mehr Aufmerksamkeit. Wollen Sie es sich wirklich leisten, auf dieses leistungsstarke Marketinginstrument zu verzichten?

Brauchen Sie Unterstützung oder Beratung im Healthcare-Marketing?
Schreiben Sie uns!

online praxismarketing

Healthcare Marketing: Wenn die Nutzung von Social Media unangemessen ist

social media agentur healthcare

Lassen Sie sich von einer Social Media Agentur beraten

Effiziente und innovative Kommunikation im Gesundheitsmarketing ist eine wertvolle Ressource, und die Betreiber sind zunehmend auf die Nutzung von Social Media und Messaging-Anwendungen angewiesen, um mit Patienten zu kommunizieren und Informationen auszutauschen. Allerdings können Nachrichten, die innerhalb von Sekunden verfasst und gesendet werden, schwerwiegende und dauerhafte professionelle, rechtliche und regulatorische Auswirkungen haben. Hier ist Vorsicht geboten!

Während sich Social Media weiter entwickelt und zunehmend in den Alltag integriert, sollten sich Nutzer von Social Media und Messaging-Apps der beruflichen und persönlichen Konsequenzen dieser Kommunikationsmethode bewusst sein. Jeder, der persönliche Informationen verwaltet, sollte sich der Risiken bewusst sein, die mit dem Versenden von Informationen auf öffentlichen und zugänglichen Plattformen verbunden sind. Informationen können relativ leicht abgefangen und die Beweise selten dauerhaft gelöscht werden.

Folgende Gefahren eines unsachgemäßen Gebrauchs von Social Media sollten bedacht werden:

  • Berufliche und persönliche Grenzen können verzerrt werden.
  • Benutzer, die unter einem Pseudonym arbeiten, haben keine garantierte Anonymität und Kommentare können oft zurückverfolgt werden, um den Benutzer zu identifizieren.
  • Die gesendeten Informationen sind weitreichend und sofort verfügbar.
  • Dauerhaftigkeit: Auch nach dem Löschen eines Kommentars oder einer Nachricht, wenn diese gespeichert, von einem anderen Benutzer in Umlauf gebracht oder ein Screenshot gemacht wurde, bleibt der Kommentarnachweis bestehen.

Health-Marketing-Fachleute müssen einige einfache Punkte beachten, wenn sie in engem Kontakt mit Menschen arbeiten und täglich mit sensiblen Daten umgehen. Eine Social Media Agentur Healthcare berät Sie eingehend bei all diesen Fragen. Einige kurze Tipps, um Social Media optimal zu nutzen:

  • Denken Sie nach, bevor Sie die Eingabetaste drücken: Nachrichten und Tweets brauchen oft einige Sekunden, um sie zu bearbeiten und zu versenden. Wenn Sie vor dem Senden eine Pause machen, um den Inhalt noch einmal zu lesen, kann dies vor unangehmen Überaschungen schützen.
  • In Anbetracht Ihrer eigenen beruflichen Verpflichtungen: Die Strukturen des Gesundheitswesens und die dort beschäftigten Mitarbeiter sollten auf keinen Fall Patienteninformationen auf sozialen Netzwerkplattformen preisgeben, und Meinungen über Kollegen sollten innerhalb des Arbeitsumfelds besser direkt an die Betroffenen weitergegeben werden.
  • Denken Sie an den Kontext: Überlegen Sie sich beim Schreiben, wie der Kommentar aus dem Zusammenhang gerissen und von den Anhängern unterschiedlich interpretiert werden kann.
  • Und schließlich, wenn Sie nichts Nettes zu sagen haben … sagen Sie lieber nichts.

Als Social Media Agentur Healthcare bildet 4iMEDIA alle Leistungen im Marketing-Mix ab und kann Sie bei folgenden Themen unterstützen:

Google Ads, Online Marketing und Werbung, Adwords, Facebook, Affiliate Marketing, Analytics, Suchmaschinenoptimierung SEO, SEM, Content Marketing, E-Commerce, E-Mail Marketing, Marketing Konzept, Marketing Mix, Newsletter, Mobile Marketing, Social Media, Storytelling, PR und Öffentlichkeitsarbeit, Xing & LinkedInKonzeption und Strategie, Texten, Flyer, Broschüren, Werbematerialien, Web-Relaunch, Website-Erstellung … und viele, viele weitere.

 

Auf unserer Hauptseite finden Sie alle Agentur-Themen und Referenzen in verschiedenen Branchen. Wenn Sie Ihr Thema nicht finden, sprechen Sie uns in jedem Fall an!

Brauchen Sie Unterstützung oder Beratung im Praxismarketing?
Schreiben Sie uns!

Kommentare sind geschlossen.