Roche Diagnostics baut auf Dienstleister für Public Relations aus Leipzig

4iMEDIA Public & Media Relations, Geschäftsbereich der 4iMEDIA Agenturgruppe, unterstützt den Weltmarktführer für In-vitro-Diagnostik, Roche Diagnostics, in seiner PR-Arbeit. Aktueller Anlass ist die Einführung eines neuartigen Früherkennungstests einer schwerwiegenden Erkrankung während der Schwangerschaft. Ziel ist es, auf die neue Entwicklung, die das Unternehmen für Labors automatisiert hat, aufmerksam zu machen und in relevanten medizinischen Fachzeitschriften zu platzieren.

Gemeinsam mit Prof. Dr. med. Holger Stepan, Leiter für Geburtsmedizin am Leipziger Universitätsklinikum, verantwortet 4iMEDIA Public & Media Relations daher die strategische Kommunikation für Roche Diagnostics. Der Experte auf dem Gebiet der Schwangerschaftsdiagnostik und Verantwortliche für die erfolgreiche Erprobung des Roche-Tests setzt hierbei auf die fachliche und journalistische Kompetenz der Health-Care-Experten. Von dieser konnte er sich bereits während der Zusammenarbeit für VITA34, Deutschlands größter Nabelschnurblutbank, überzeugen.

Die Spezialisten für Public Relations arbeiteten die relevanten Informationen über die Testergebnisse mediengerecht auf, sodass diese sowohl den journalistischen Kriterien als auch den wissenschaftlichen Ansprüchen der anzusprechenden Zielgruppen genügen. Neben der Redaktion lieferte der PR-Dienstleister zudem das zugehörige Bildmaterial in Form von hochwertigen Business-Fotos von Dr. Holger Stepan. Dabei holte man sich Unterstützung von Studio503 – Fotografie und WebTV, einem weiteren Geschäftsbereich der 4iMEDIA Agenturgruppe.

Kommentare sind geschlossen.