Praxismarketing Definition: Was macht gutes Praxismarketing aus?

praxismarketing-definition

 

Was macht gutes Praxismarketing aus?

Praxismarketing Definition: Überall um uns herum können wir Anzeichen von Marketing beobachten. Vom kleinen Flyer, der in U-Bahn-Stationen herumgereicht wird, bis hin zu den großen, blinkenden LED-Bildschirmen in großen Straßen und Kreuzungen. Das ist Marketing bei der Arbeit. Selbst ein einfaches Gespräch zwischen zwei Menschen kann Marketing beinhalten. Haben Sie den Musiker gesehen, der in einem seiner Musikvideos ein bestimmtes Produkt in der Hand hält? Auch das ist eine Form des Marketings. Eine Praxismarketing Definition ist fällt somit relativ schwer. Lernen Sie mit Hilfe dieses Artikels, was gutes Praxismarketing ausmacht.

Unsere Dienstleistungen und Beratung rund ums Praxismarketing bieten wir in der gesamten DACH-Region an: Berlin ● Essen ● Bremen ● Sachsen ● Hamburg ● München ● Dresden ● Chemnitz ● Erfurt ● Hannover ● Wien ● Nürnberg ● Stuttgart ● Düsseldorf ● Dortmund ● Bayern ● Köln ● Frankfurt ● Hessen ● Leipzig. Fragen Sie uns an!

Wenn wir eine offizielle Definition heranziehen, dann ist Marketing „der Managementprozess, der für die Identifizierung, Vorwegnahme und gewinnbringende Befriedigung von Kundenanforderungen verantwortlich ist“.

praxismarketing-definitionEine einfache Definition von Marketing bezieht sich auf die Handlung oder das Geschäft des Kaufs, Verkaufs und der Förderung von Produkten, Dienstleistungen oder Marken, einschließlich des Aktes der Werbung und der Durchführung von Marktforschung, sowie der Lieferung der Produkte an die Verbraucher oder die Endbenutzer. Wenn ein Unternehmen seine Pläne zum Aufbau von Beziehungen zu seinen Kunden durch verschiedene Aktivitäten darlegt, ist dies bereits eine Art und Weise, um zu sagen, dass die Marketing-Bemühungen des Unternehmens im Gange sind.

Der Kern des Marketings besteht darin, ein vollständiges Verständnis dafür zu bekommen, was die Kunden, in Ihrem Fall Patienten, wollen und was sie brauchen, und diese Informationen dann zu nutzen, um die richtigen Produkte zu verkaufen. Letztendlich besteht das Ziel des Marketings darin, die Produkte und Dienstleistungen eines Unternehmens auf die Endbenutzer abzustimmen, die sie benötigen, und dabei Gewinne für das Unternehmen zu erzielen. Durch Marketing können sie das richtige Produkt zur richtigen Zeit am richtigen Ort und zum richtigen Preis anbieten.

Die Rolle und Methoden des definierten Praxismarketings

Bei der Beurteilung der Erfolgsfaktoren von Unternehmen ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Liste sehr lang ist. Fragen Sie jedoch die Marketingexperten, und sie werden sofort behaupten, dass Marketing der Lebensnerv eines Unternehmens ist und ein Zeichen dafür ist, ob es profitabel arbeitet oder nicht. Andere geschäftsorientierte Personen werden es selten wagen, mit dieser Logik zu argumentieren, wenn man bedenkt, wie eng „geschäftlicher Erfolg“ mit „Rentabilität“ verbunden ist. Heute wird alles vermarktet. Nicht nur Produkte, Dienstleistungen oder Marken. Auch Menschen sind dem Marketing unterworfen. Persönlichkeiten wie Madonna, Michael Jordan, Oprah Winfrey oder die Rolling Stones sind zu einem großen Teil aufgrund eines sehr guten Marketings erfolgreich.

Brauchen Sie Unterstützung oder Beratung bei der Definition Ihrer Praxismarketing-Maßnahmen?
Schreiben Sie uns!

online praxismarketing

Der Marketing Mix und seine Elemente

Bereits seit den 1950er Jahren wird der Begriff „Marketing-Mix“ verwendet. Er umfasst alle Marketingaktivitäten die einen Unternehmen oder eine Praxis unternimmt, um Ihre Produkte und/oder Dienstleistungen erfolgreich zu verkaufen. Dazu gehören die sogenanten 4P – Produkt, Preis, Place (=Ort) und Promotion:

Produkt: Marketing umfasst die Identifizierung, Auswahl und Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen, die von Unternehmen erbracht werden. Dies beantwortet die Frage: Welche Waren oder Dienstleistungen will das Unternehmen verkaufen und dafür bezahlt werden? Ist das Produkt gut und es wert, dafür Geld auszugeben? Wenn das Produkt oder die Dienstleistung identifiziert ist, muss man unter die Oberfläche schauen.

Preis: Der Preis des Produkts ist auch eines der Elemente, die im Rahmen der Vermarktung bestimmt werden müssen. Dabei müssen Sie als Unternehmen den Wert für den Kunden, die verschiedenen Preispunkte – Kosten für den Kauf des Produkts; Kosten für die Herstellung; sonstige Ausgaben und Marketing-Kosten sowie die Preise der Wettbewerber beachten und mit einbeziehen.

Place (=Ort): Der Ort bezieht sich auf den Standort des Endbenutzers des Produkts. Die Bestimmung und Auswahl des besten Vertriebskanals, um das Produkt an den Ort des Kunden zu liefern oder zu bringen, ist ebenfalls ein weiteres Element des Marketings. Der Ort bzw. Vertriebskanal kann dabei auch digital sein.

Promotion: Das letzte P schließlich bezieht sich auf die Entwicklung und anschließende Umsetzung einer Bewerbungsstrategie zum Verkauf des Produkts. Wir sprechen hier von der Marketingkampagne des Unternehmens, die dazu dient, dem Zielpublikum das Produkt zu vermitteln. Wie werden Sie Ihren Zielmarkt auf Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung aufmerksam machen und was sie anzubieten haben?

praxismarketing-definition Zu den häufigsten Werbeaktivitäten, die von Unternehmen eingesetzt werden, gehören:

  • Werbung über klassische und nicht-klassische Medien
  • Persönlicher Verkauf oder Direktmarketing (E-Mail-Marketing)
  • Verkaufsförderung
  • Aktivitäten der Öffentlichkeitsarbeit
  • Aktivitäten zum Brand Building und zur Imagestärkung
  • Patenschaften
  • Guerilla-Marketing

Praxismarketing Definition: die Anwendung diese Methoden zeichnet gutes Marketing aus

Im Marketing wenden Vermarkter „unterschiedliche Methoden“ an und formulieren Strategien, die von verschiedenen Faktoren abhängen, wie z.B. der Art des Produkts, dem Markt, auf dem das Unternehmen tätig ist, der Kernvision des Unternehmens sowie den Zwängen, denen Unternehmen ausgesetzt sind. Hier finden Sie die elf wichtigsten Punkte, die Sie bei Ihrer Praxismarketing Definition beachten sollen.

  1. Entwicklung einer soliden Marketingstrategie
  2. Outsourcing von Marketing-Dienstleistungen oder -Funktionen
  3. Alle Interessengruppen einbeziehen
  4. Halten Sie alle Kommunikationswege offen
  5. Benchmarking
  6. Frisch, aktuell und wahrhaftig bleiben
  7. Nehmen Sie die Technologie an und machen Sie sie für Sie nutzbar
  8. Halten Sie sich an das Budget
  9. Kunden zu Partnern machen
  10. Verfolgen Sie stets den Fortschritt Ihres Marketings
  11. Akzeptieren Sie, dass Marketing eine langfristige Verpflichtung ist

Als Healthcare-Marketing-Agentur bildet 4iMEDIA alle Leistungen im Marketing-Mix ab und kann Sie bei folgenden Themen unterstützen:

Google Ads, Online Marketing und Werbung, Adwords, Facebook, Affiliate Marketing, Analytics, Suchmaschinenoptimierung SEO, SEM, Content Marketing, E-Commerce, E-Mail Marketing, Marketing Konzept, Marketing Mix, Newsletter, Mobile Marketing, Social Media, Storytelling, PR und Öffentlichkeitsarbeit, Xing & LinkedInKonzeption und Strategie, Texten, Flyer, Broschüren, Werbematerialien, Web-Relaunch, Website-Erstellung … und viele, viele weitere.

 

Auf unserer Hauptseite finden Sie alle Agentur-Themen und Referenzen in verschiedenen Branchen. Wenn Sie Ihr Thema nicht finden, sprechen Sie uns in jedem Fall an!

Brauchen Sie Unterstützung oder Beratung im Praxismarketing?
Schreiben Sie uns!

Kommentare sind geschlossen.