LZKB setzt weiterhin auf Leipziger Kommunikationsagentur

Die Landeszahnärztekammer Brandenburg (LZKB) hat die Zusammenarbeit mit der Kommunikationsagentur 4iMEDIA um ein weiteres Jahr verlängert. Der Kommunikationsdienstleister, der sich unter anderem auf gesundheitliche und medizinische Themenbereiche spezialisiert hat, zeichnet somit bereits im siebten Jahr für die strategische PR-Arbeit der Institution verantwortlich. Zudem erstellt die Leipziger Agentur auch weiterhin redaktionelle Leistungen für das 'Zahnärzteblatt Brandenburg' (ZÄB).

Seit 2004 obliegt dem Geschäftsbereich 4iMEDIA Corporate Publishing die Zulieferung redaktioneller Inhalte für die Publikation der brandenburgischen Kammer. Hierzu zählen regelmäßige Veröffentlichungen wie journalistische Porträts, fundierte Hintergrundberichte und Interviews. Zusätzlich übernimmt die CP-Agentur Sonderaufträge für die LZKB, wie die Erstellung einer Wortbildmarke für das ZÄB oder den Launch eines Logos für das Zahnärztliche PraxisManagementSystem.

Die Konzeption und Durchführung der ganzheitlich angelegten PR-Strategie verantwortet 4iMEDIA Public & Media Relations. Dies umfasst die regelmäßige Erstellung und Distribution von Pressemitteilungen sowie die kontinuierliche Kontaktpflege mit Journalisten und wichtigen Medienvertretern.

„Uns ist es wichtig, einen vertrauensvollen und kompetenten Partner an unserer Seite zu wissen. Denn gerade im Gesundheitssektor müssen Themen mitunter sensibel angefasst werden. 4iMEDIA hat uns in dieser und auch sonstiger Hinsicht stets überzeugt und wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit“, erklärt Maria-Luise Decker, Geschäftsführerin der LZKB.

Kommentare sind geschlossen.